Pages Menu
Warning: Illegal string offset 'rss' in /homepages/1/d38836242/htdocs/wp-content/themes/Lucid/header.php on line 67

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /homepages/1/d38836242/htdocs/wp-content/themes/Lucid/header.php on line 72
Categories Menu

Glücklicher Nichtraucher werden

Endlich glücklicher Nichtraucher sein. Daran denkt fast jeder Raucher von Zeit zu Zeit. Schöne wäre es, wenn man die Zigaretten einfach weglegen könnte und die Sache damit erledigt wäre. Doch so funktioniert es leider für die wenigsten. Denn das Rauchen ist eine Sucht, welche körperlich abhängig macht und dazu noch eine schwer zu brechende Gewohnheit darstellt.

Nichtraucher, Gesundheit und Lungenkrebs

Doch schon nur den Entschluss zu fassen, endlich Nichtraucher zu werden, ist kein Leichtes. Denn zumeist ist es so, dass ein Raucher eigentlich keine negativen Effekte verspürt. Es ist also kein Problem einfach zu sagen, dass man auch im nächsten Jahr noch aufhören könne. Doch Nichtraucher und Gesundheit vertragen sich tatsächlich besser, als dies bei den Rauchern der Fall ist. Denn es ist absolut unumstritten, dass die Zigaretten für den menschlichen Körper schädlich sind. Insbesondere die Lunge wird natürlich stark belastet, was zu einem höheren Risiko für Lungenkrebs führt. Die Raucherentwöhnung ist also eine äusserst gute Idee für die Gesundheit.

Nichtraucher Lunge Erholung

Es ist faszinierend zu sehen, was der Körper alles schaffen kann. Und es ebenfalls sehr interessant, dass das Rauchen aufhören bereits in 3 Tagen massive Verbesserungen bedeutet. Denn ca. 72 Stunden nach der letzten Zigarette ist der Nikotingehalt im Blut wieder bei Null. Dies führt dazu, dass das Atmen leichter fällt (ohne Nikotin). Ausserdem beginnt bereits das Risiko für einen Herzinfarkt zu sinken, das ist fantastisch.

Nach einigen Monaten beginnt die Lunge damit, die Verschmutzungen durch Teerstoffe abzubauen. Aber es dauert ca. 5 Jahre, bis sich das Lungenkrebsrisiko halbiert. Die Langzeitschäden sind also fatal. Erst nach etwa 15 Jahren, ist ein ehemaliger Raucher wieder auf dem Stand eines glücklichen Nichtrauchers. So lange braucht der Körper, um sich zu erholen.

Nichtraucher Tipps

Ein glücklicher Nichtraucher zu werden, ist zweifellos eine schwierige Aufgabe. Man sollte sich daher alle verfügbaren Tipps einholen, vor allem auch von ehemaligen Rauchern. Wie haben diese den Ausstieg geschafft? Welche Hürden gibt es? Wie kommt man schnell von der Zigarette weg?

Eine gute Nichtraucher-Hilfe kann auch eine Selbsthilfegruppe darstellen oder verschiedene Arten von Therapien. Jeder kann es aber natürlich zuerst auf eigene Faust versuchen, daran ist nichts falsch. Grundsätzlich gibt es im Übrigen zwei Möglichkeiten. Zum Einen kann man versuchen auf einen Schlag aufzuhören oder man geht Schritt für Schritt. Beide sind möglich, wobei es oft motivierender ist, sofort aufzuhören. Das liegt daran, dass jeder Tag ohne Zigaretten, ein echter Erfolg ist.

Nichtraucher Motivation

Wer selbst nie Raucher war denkt sich, es müsste einfach sein, aufzuhören. Man müsste sich nur mal vorstellen, was man mit dem gesparten Geld anstellen könnte. Oder man sollte einmal einige Bilder von betroffenen Organen ansehen. Doch offenbar scheint dies für Raucher wenig motivieren zu sein. Wer also als glücklicher Nichtraucher einen Freund überzeugen möchte, der muss größere Geschütze auffahren. Zumindest, wenn das nachfolgende Nichtraucher-Bild nichts bringt:

Ein schönes Nichtraucher Bild

Aufhören rauchen

Die erste grosse Motivation, welche benötigt wird, betrifft die Entscheidung. Man muss davon überzeugt sein, dass es besser ist, mit dem Rauchen aufzuhören. Dabei sollten die Gesundheit und das Geld eine Rolle spielen. Inbesondere bei Eltern, können aber auch die Kinder ins Spiel gebracht werden. Denn diese sind oft Passivraucher, sofern die Eltern in der Nähe rauchen. Auch sollten Eltern eine Vorbildfunktion haben.

Nicht mehr mit Rauchen anfangen

Eine andere Art der Motivation benötigt man dann, damit man dran bleibt und nicht rückfällig wird. Auch dies ist wieder nicht einfach und muss ständig daran gearbeitet werden. Ein Nichtraucher Tagebuch zu führen, ist dabei eine interessante Möglichkeit. Denn es sorgt dafür, dass man seine persönlichen Erfolge nicht vergisst und sich selbst daran erinnern kann, warum man unbedingt aufhören möchte.

Wie Nichtraucher werden?

Die grosse Frage: Wie soll man nun Nichtraucher werden? Welche Methoden gibt es? Was funktioniert wirklich?

Einfach von Heute auf Morgen aufhören und hoffen, dass man durchhält? Man kann es versuchen. Doch die Chancen stehen natürlich besser, wenn man eine erprobte Methode anwendet. Solche Methoden zum Nichtraucher werden sind zum Beispiel:

  • Rauchfrei durch Akupunktur
  • Nichtraucher durch Spritze
  • Sofort rauchen aufhören mit Hypnose
  • Rauchfrei durch Selbsthypnose
  • Nichtraucher App
  • Seminar besuchen
  • Keine Lust auf Zigaretten durch Magnet
  • Nichtraucher Pflaster (Ersatz für Nikotin)
  • Aufhören rauchen dank Laser

Nichtraucher bleiben

Eine der größten Hürden für neue Nichtraucher ist es, dies zu bleiben. Denn wieder anzufangen zu rauchen, ist das Einfachste überhaupt. Es ist einfacher, als es nicht zu tun. Die grosse Hürde besteht also aus unendlich vielen kleinen Hürden. Die unzähligen Chancen, welche man immer wieder bekommt, um zu rauchen. Dazu machen es die Entzugserscheinungen auch nicht gerade leichter.

Es ist daher wichtig, dass man sich immer wieder daran erinnert, warum man aufgehört hat. Man muss sich bewusst machen, dass es auf Dauer absolut das Richtige ist, nicht zu rauchen.

Durch Hypnose mit dem Rauchen aufhören

Das Rauchen als Sucht hat zwar auch körperliche Auswirkungen, jedoch spielt sich das meiste im Kopf ab. Sprich, aufhören kann man nur dann, wenn die Einstellung stimmt und der Wille da ist. Oder man kann Hypnose anwenden. Durch die Hypnose wird das Unterbewusstsein so programmiert, dass die Lust nach dem Tabak wie weggeblasen ist. Der Hypnotiseur oder Nichtraucher Coach, kann diese Neuprogrammierung in Kurzer Zeit erledigen. Mehr über die Nichtraucher-Hypnose lesen Sie hier.

Nichtraucher in 3 Stunden

Das Beste an der Hypnose für Raucher ist, dass die Sitzung gerade mal 2,5 bis 3 Stunden dauert. Und ja, es wird nur eine Sitzung benötigt, um mit dem Rauchen endgültig aufzuhören.

Möchten Sie mehr erfahren über die Nichtraucher Hypnose? Dann melden Sie sich unverbindlich bei mir:

Sofort Nichtraucher werden!

Hypnose - Ralf Denner Infos


Hinweis: Ich betreibe ausschließlich nichtmedizinische Hypnose, deshalb ersetzt meine Tätigkeit nicht die Dienste eines Arztes oder Heilpraktikers, sondern grenzt sich grundlegend davon ab. Es wird keine Hypnose im hypnotherapeutischen Kontext angeboten. Es werden keine medizinischen Behandlungen durchgeführt Es werden keine Diagnosen gestellt.
Bei Störungen, welche Krankheiten zur Ursache haben könnten ist deshalb zunächst eine Bescheinigung eines zur Ausübung der Heilkunde Berechtigten darüber einzuholen, dass keine Krankheit vorliegt.