Pages Menu
Warning: Illegal string offset 'rss' in /homepages/1/d38836242/htdocs/wp-content/themes/Lucid/header.php on line 67

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /homepages/1/d38836242/htdocs/wp-content/themes/Lucid/header.php on line 72
Categories Menu

Stress abbauen – Easy mit diesem Guide

Stress ist ursprünglich eine positive Eigenschaft, welche uns in vielen Situationen helfen kann. Andauernder oder chronischer Stress führt hingegen zu grossen Probleme im psychologischen aber auch physischen Bereich der Gesundheit. Hier wird es für den Betroffenen nötig, Stress abbauen zu können, da es sonst ungemütlich werden kann.

Dieser Guide soll genau dabei helfen. Indem Sie hier grundsätzliche Informationen über den Stress finden, woher dieser kommt und was man dagegen machen kann.

Was ist Stress?

Eines zuerst: Um Stress abbauen zu ermöglichen, muss man wissen, woher dieser kommt. Die Ursachen sind dabei so verschiedene, wie die betroffenen Personen selbst. Dennoch zeichnen sich natürlich diverse Muster ab, welche erkennbar sind und immer wieder vorkommen.

Gibt es positiver Stress? Die kurze Antwort lautet hier, ja. Denn der Stress ist ursprünglich eine gute Funktion des Menschen und auch vielen anderen Lebewesen. Denn gestresst wird man in der Regel, wenn man in eine unbekannte oder ungewohnte Situation kommt. Das war zum Beispiel für die ersten Menschen sehr wichtig. Denn unbekanntes bedeutete damals oft eine Gefahr.

Doch wie soll der Stress da helfen? Ganz einfach. Der Stress führt dazu, dass wir körperlich und psychisch aufmerksamer sind. In einer neuen Umgebung mit gefährlichen Raubtieren, ist dies natürlich eine grosse Hilfe. Auch heute kann Stress noch positiv sein. Beispielsweise im Strassenverkehr, wo ständig etwas unerwartetes passieren kann.

Warum wird Stress denn nun als Problem wahrgenommen? Auch dies ist recht einfach zu erklären. Der Zustand ist für Körper und Geist durchaus viel anstrengender, als wenn man entspannt ist. Daher ist dauernder Stress über längere Zeit sehr belastend. Sprich, wer nicht in der Lage ist, sich von seinem Stress zu erholen, der hat ein Problem. Die Gesundheit leidet darunter.

Was sind die Ursachen für Stress?

Den Auslöser für Stress kann man in vielen Situationen ausmachen. Dies ist natürlich bei jedem Menschen unterschiedlich. Einige wichtige Stressfaktoren sind aber sicher die Folgenden:

Ängste unterschiedlicher Art, Zeitdruck, Druck am Arbeitsplatz, finanzielle Probleme, zwischenmenschliche Probleme, Beziehungsprobleme, Krankheiten, traumatische Erlebnisse und vieles mehr.

Als Betroffener muss man unbedingt Zeit investieren und sich überwinden, um die Ursache zu finden. Es gibt zwar Möglichkeiten die Symptome vom Stress zu bekämpfen, nur ist dies auf Dauer keine sinnvolle Lösung.

Stress Symtome – Wie macht es sich bemerkbar?

Genau so vielfältig wie die Gründe für Stress, sind auch dessen Symptome. Nicht nur das, je länger der Zustand anhält und je intensiver dieser ist, desto stärker machen sich die Symptome bemerkbar.

Chronischer Stress führt sehr schnell zu Reaktionen von Körper und Geist. So wird man beispielsweise sehr nervös oder eine Schlaflosigkeit macht sich breit. Physisch gehören Appetitlosigkeit (oder Essattacken), Haarausfall, Pickel oder Übelkeit zu den Anzeichen, dass etwas nicht stimmt.

Kann der Stress nicht abgebaut werden und hält weiterhin an, kann dies auch schlimmere Folgen haben. Insbesondere Burnout, Depression oder sogar ein Herzinfarkt. Die Gesundheit leidet auf jeden Fall sehr stark unter anhaltendem Stress.

Ein grosses Problem ist dabei, dass alle Symptome gleichzeitig weitere Stressfaktoren darstellen. Somit verstärkt sich der Stress unaufhaltsam, sollte man nichts unternehmen.

Umgang mit Stress

Richtig mit dem Stress umgehen ist natürlich absolut entscheidend, möchte man aus diesem Teufelskreis heraus kommen. Zu Beginn steht hier insbesondere die Anerkennung, dass man gestresst ist. Dies ist nicht immer einfach. Im Beruf könnte es beispielsweise als Schwäche empfunden werden. Es könnte der Eindruck entstehen, dass man mit seinem Job nicht klar kommt. Und das möchte man verhindern.

Auch in Beziehungsfragen ist es nicht immer einfach, die Situation objektiv zu bewerten. Vielleicht möchte man einfach nicht zugeben, dass die Beziehung nicht mehr funktioniert oder dass man selbst nicht mehr die Gefühle hat.

Was auch immer die Situation ist, wichtig ist, dass man zugeben kann, dass man ein Problem hat. Dazu muss man sich selbst überzeugen, dass man dagegen ankämpfen muss und muss sich selbst ein Versprechen geben.

Stress bewältigen

Wer den bisherigen Text gelesen hat, dem dürfte klar sein, dass es bei der Stressbewältigung hauptsächlich darum geht, die Ursachen zu finden und auszuschalten. Das Problem liegt darin, dass dies nicht immer möglich ist. Liegt die Ursache beispielsweise in der Armut des Betroffenen, gibt es dafür keine sofortige Lösung. Auch eine schwere Krankheit kann nicht sofort abgestellt werden. Deshalb gibt es auch vieles, was man gegen die Stresssymptome unternehmen kann. Einige der besten Möglichkeiten sind die Folgenden:

  • Entspannungsübungen machen
  • Besseres Zeitmanagement
  • Bessere Arbeitsorganisation
  • Bessere Freizeitplanung
  • Mehr Schlaf
  • Einfach mal „nein“ sagen
  • Positives Denken
  • Mit Vertrauensperson sprechen
  • Selbsthilfegruppe besuchen
  • Sport treiben
  • Gesünder essen
  • Hypnose

Beim durchlesen dieser Liste wird nun natürlich gleich klar, dass die meisten Lösungen für ein spezifisches Problem sind. Das Zeitmanagement wird kaum helfen, wenn das Problem nicht beim Arbeitsplatz liegt. Mehr Schlaf hingegen tut jedem gut.

Hilfe bei Stress

Wer einen Stresslevel erreicht hat, wo er sich selbst nicht mehr helfen kann, der muss Hilfe suchen. Dazu gibt es natürlich verschiedene Wege und einer führt über die Hypnose. Stress abbauen mit Hypnose ist sehr wohl möglich. Bereits eine Sitzung von 2,5 Stunden kann Ihr Leben komplett verändern.

Hilfe bei Stress erhalten Sie bei mir. Kontaktieren Sie mich jetzt:

 

Hypnose - Ralf Denner Infos

 


 

 
Hinweis: Ich betreibe ausschließlich nichtmedizinische Hypnose, deshalb ersetzt meine Tätigkeit nicht die Dienste eines Arztes oder Heilpraktikers, sondern grenzt sich grundlegend davon ab. Es wird keine Hypnose im hypnotherapeutischen Kontext angeboten. Es werden keine medizinischen Behandlungen durchgeführt Es werden keine Diagnosen gestellt.
Bei Störungen, welche Krankheiten zur Ursache haben könnten ist deshalb zunächst eine Bescheinigung eines zur Ausübung der Heilkunde Berechtigten darüber einzuholen, dass keine Krankheit vorliegt.